Zeitung Heute : Jam FM in Berlin

Der Tagesspiegel

Die Macher selbst sprechen vom „schwärzesten Tag für das Berliner Radio“. Denn: Jam FM geht am heutigen Dienstag auf Sendung. Der Radiosender spielt hauptsächlich „Black Musik“, im Großraum Berlin/Brandenburg hat er jetzt die Frequenz UKW 97,2 MHz. Jam FM, dessen Veranstalter die Skyline Medien GmbH ist, gibt es zwar schon seit über acht Jahren. Bisher lief der Sender jedoch nur im Saarland über UKW, im Rest der Republik war er lediglich über Kabel- und Satellitenfrequenz zu empfangen.

Für die Gründer von Jam FM, Frank Nordmann und Matthias Bimmermann, sei es oberste Priorität, auch ein regionales Programm zu kreieren, das mit Kompetenz und Glaubwürdigkeit „das Beste aus Funk, Soul, Jazz, Hip Hop und R&B kombiniert“. Das Vollprogramm richtet sich vornehmlich an Hörer zwischen 14 und 39 Jahren. Der Start von Jam FM soll am 13. April gemeinsam mit den Hörern gefeiert werden.

Ab Sommer sollen drei weitere Frequenzen in Rauener Berge (93,90 MHz), Königs Wusterhausen (105,10) und Oranienburg (104,90) für eine lückenlose Abdeckung von Berlin/Brandenburg sorgen. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar