Zeitung Heute : Janosch

KINDERBUCH-AUTOR

Horst Eckert, alias Janosch, feiert am kommenden Freitag seinen 80. Geburtstag. Der Vater der Tigerente wurde in Hindenburg in Oberschlesien, heute Polen, geboren. Seit 1980 lebt er auf Teneriffa. Foto: p-a/dpa
Horst Eckert, alias Janosch, feiert am kommenden Freitag seinen 80. Geburtstag. Der Vater der Tigerente wurde in Hindenburg in...Foto: picture-alliance/ dpa

JA BITTE!

Zuletzt habe ich gelacht ... über die Doktorarbeit

von diesem Kriegsministerer.

Unverzichtbar: Der lange Schuhanzieher.

Würde ich gern mal in der Sauna treffen:

Zarah Leander, lebend.

Schmeckt: Schnittbohnen schräg geschnitten mit ein

wenig Essig und Kartöffelchen als Suppe – warm, klar!

Ein Buch zum Verschenken: Die Bibel.

Ein Traum: Im Jahre 2034 nach Gleiwitz zu reisen.

Mein größter Erfolg: So prima lange zu leben.

Die größte Weisheit aus meinen Büchern: Wir können uns darauf verlassen, dass die Wahrheit nicht wahr ist.

Mag ich: Große Geldscheine, weiche Schuhe,

Bleistifte 4B, Bleistifte 3B, Pinkrot neben Blutrot

und ein wenig Marineblau.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich aufgeregt ... über zwei

Journalisten, die hier vor der Tür standen.

Nie nackt sehen möchte ich: Den Bischof von Linz,

von Augsburg, von Fulda usw.

Das schlimmste Geschenk, das ich je bekommen habe: 4,2 kg bittere Schokolade.

Ein Albtraum: Ich sitze auf einer Schulbank

und die Beine passen nicht unter den Tisch.

Etwas an mir, das ich gern verändern würde:

Ich wäre gern ein wenig schöner.

Nervt auf Teneriffa: Besuche.

Ein völlig überschätzter Kinderbuchautor: Ich.

Bringt mich zum Weinen: Hans Albers. Wenn er singt: „Kind, du musst nicht weinen ...“ „La Paloma“ passt auch.

Mag ich nicht: Regen, Menschenmengen, selber sterben.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben