JAPAN : Geteilter Schmerz

Tokio - Für die Havarie des Atomkraftwerks Fukushima kann laut Japans Regierungschef Yoshihiko Noda niemand persönlich verantwortlich gemacht werden. Rein rechtlich gesehen liege „natürlich die primäre Verantwortung“ bei dem Betreiber der Atomanlage, Tepco. „Aber anstatt einzelnen Individuen die Schuld zu geben, denke ich, sollten alle den Schmerz teilen und ihre Schlüsse daraus ziehen“, sagte Noda wenige Tage, bevor sich die Katastrophe jährt. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar