Zeitung Heute : JAZZ

Marc Ribot, Elliott Sharp u.a.

Viel vorgenommen haben sich die Veranstalter der Konzertreihe „Discover us“. Nicht weniger als eine Neubetrachtung der transatlantischen Beziehungen steht auf dem Zettel. Das liegt nahe, in der Post-Bush-Ära. Und während die neue Außenministerin auf ihrer ersten Dienstreise den asiatischen Kontinent besuchte, machen sich zwei Ausnahmekünstler des Jazz auf in die Alte Welt. Die Gitarristen Marc Ribot und Elliott Sharp spielen Solokonzerte.

Babylon Mitte, Sa 28.2., 20 Uhr, 25 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben