Zeitung Heute : Jeder Fünfte in Berlin scheitert am Turbo-Abi

Berlin - Der zusätzliche Leistungsdruck durch die verkürzte Schulzeit zeigt Folgen: Der diesjährige Berliner Abiturjahrgang ist im Laufe der Oberstufe erheblich zusammengeschmolzen. Von den ursprünglich 10 500 Schülern, die vor zwei Jahren in Klasse 11 gestartet sind, ist nach Informationen des Tagesspiegels etwa jeder Fünfte nicht mehr dabei. An den einzelnen Gymnasien differiert das Ausmaß des Schülerschwunds dabei stark.

Insgesamt ähnlich hohe Zahlen gab es nur im vergangenen Jahr, als das Turboabitur Premiere hatte. Die Erwartung der Fachleute, dass die hohe Verlustquote damals vor allem dem schwierigen Doppeljahrgang geschuldet war und ein einmaliger Vorgang bleibe, hat sich damit nicht erfüllt. Susanne Vieth-Entus

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!