Zeitung Heute : Jehoschua Kenaz

SCHRIFTSTELLER.

Jehoschua Kenaz, arbeitet als Übersetzer und zählt zu den wichtigsten israelischen Schriftstellern der Gegenwart. Vor kurzem erschien von ihm auf Deutsch „Die Nachmittagsvorstellung“ (Luchterhand). Foto: D. Porges
Jehoschua Kenaz, arbeitet als Übersetzer und zählt zu den wichtigsten israelischen Schriftstellern der Gegenwart. Vor kurzem...

JA BITTE!

Zuletzt habe ich mich gefreut... über meinen Besuch

am Grab von Johann Sebastian Bach in der

Leipziger Thomaskirche. Ich verehre ihn sehr.

Unverzichtbar: Meine Brille.

Größter Wunsch: Alles soll so bleiben wie es ist,

jedenfalls in meinem Leben.

Ein Idol: Marcel Proust – weil er ein Genie war,

wenn auch kein glücklicher Mensch.

Liebster Platz in Israel: Der Strand von Tel Aviv.

Grandioses Kunstwerk: Bilder der Renaissance-Künstler.

Liebste Romanfigur: Der Protagonist in Samuel Agnons „Bräutigamssuche“, einem Schelmenroman,

der im Galizien des 19. Jahrhunderts spielt.

Mag ich: Fisch, die guten Restaurants von Paris,

den ersten Regen nach dem israelischen Sommer,

Stille beim Schreiben und Musik beim Übersetzen.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich aufgeregt ...

über israelische Politik, ist doch klar.

Ein Einkauf, den ich bereue: Mein neuer Laptop, er hat viel zu viel Schnickschnack. Ich vermisse meinen alten Computer, der neulich nach zehn Jahren den Geist aufgab.

Schlimmstes Geschenk: Meine Mutter hat mir

beigebracht, dass Geschenke eine kindische Sache sind. Wenn ich Socken brauche, kaufe ich sie mir.

Abschreckendes Beispiel: Alle Heuchler.

Würde ich gern an mir verändern: Mein Alter, ein wenig.

Ein Satz, den ich bereue:

„Du siehst schlecht aus, bist du krank?“

Eine Überzeugung, von der ich mich trennen musste:

Der Zionismus.

Mag ich nicht: Rindfleisch, Lilien, schlechte Filme,

zeitgenössische Musik und Kunst.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben