Zeitung Heute : Jemens Präsident bei Anschlag verletzt

Dubai/Sanaa - Der jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh ist bei einem Anschlag verletzt worden, als Regimegegner Granaten auf eine Moschee neben seiner Residenz abfeuerten. Das meldete der Sender Al Arabija. Ein Sprecher seiner Partei Allgemeiner Volkskongress sagte dem Sender, der Präsident sei bei guter Gesundheit; am Abend meldete er sich selbst in einer Audiobotschaft. Mehrere Politiker, die mit Saleh in der Moschee waren, wurden nach Angaben von Augenzeugen verletzt. Vier Angehörige der Präsidentengarde sollen getötet worden sein. Im Jemen fordern Demonstranten seit vier Monaten Salehs Rücktritt. Zuletzt hatten sich Regierungstruppen in der Hauptstadt Gefechte mit Kämpfern eines Clans geliefert, der sich mit den Demonstranten solidarisiert hatte. Tsp/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar