JUBILÄUM HEUTE : Nr. 18 000

Am 12. Januar 2003 kann Kolumnist Axel Hacke über den Eisbären an sich räsonieren - da war der Knut-Hype noch nicht abzusehen.

Andreas Conrad

Am 20. August 2008 erscheint

die 20 000. Ausgabe des Tagesspiegels.

Aus diesem Anlass drucken wir

bis zum 19. August jeden Tag

auf der Medienseite ein Faksimile

jeder 1000. Titelseite seit der Erstausgabe.

Knut kommt später, knapp drei Jahre muss die Welt noch warten. Vorerst kann Kolumnist Axel Hacke unbesorgt über den Eisbären an sich räsonieren, auf dem Titel des Tagesspiegels Nr. 18 000 vom 12. Januar 2003. Noch muss er nicht fürchten, empfindliche Tierfreund-Herzen zu vergrämen, darf spötteln, ulken aus Herzenslust – ein Beispiel, wie zeitgebunden Journalismus jeglicher Couleur notwendigerweise ist. Oder man nehme die allererste Meldung, die Anfang 1964 im Tagesspiegel, damals nicht gerade ein Kampfblatt des Rock 'n' Roll, über die Beatles erschien: „Das Liverpooler Gesangs- und Twistquartett ist am Sonnabend von einer triumphalen Tour durch die Vereinigten Staaten nach London zurückgekehrt …“ Inzwischen genügt das Auffinden lange verschollener Aufnahmen, der „Get Back Sessions“, um sachkundig über ein mögliches Album zu spekulieren.

All das sind Kleinigkeiten gegenüber dem Herkules-Werk, das Gesundheitsministerin Ulla Schmidt sich vorgenommen hat: Gesundheitsreform. Auf Jahre hinaus ein Dauerthema in Deutschland, es wird abgewogen, umkämpft, selbst das Verfassungsgericht muss sich damit befassen – ein Streit, in der Hartnäckigkeit der Kontrahenten dem Konflikt um Nordkoreas Atomprogramm vergleichbar. Soeben hat dort das Regime den Atomwaffensperrvertrag verlassen, der erste Test folgt im Oktober 2006. Andreas Conrad

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben