JUBILÄUM HEUTE : Nr. 19 000

Andreas Conrad

Morgen, am 20. August 2008, erscheint

die 20 000. Ausgabe des Tagesspiegels.

Aus diesem Anlass haben wir täglich

auf der Medienseite ein Faksimile

jeder 1000. Titelseite

seit der Erstausgabe gedruckt.

Gut ein halbes Jahr lag zwischen dem Dresdner Bombeninferno und der ersten Ausgabe des Tagesspiegels am 27. September 1945. Nicht mal 16 Jahre sind von der ersten Zeitungsnotiz im Februar 1990 über einen möglichen Wiederaufbau der Frauenkirche bis zur erneuten Einweihung vergangen, die der Tagesspiegel auf dem Titel seiner Nr. 19 000 vom 30. Oktober 2005 feiert. Ein Anlass zur Freude nicht nur in Dresden – und Ermutigung für Berlin und Potsdam, von deren Stadtschlössern nicht mal Stummel im Stadtbild überlebt haben. Die Idee vom Traumschloss an der Spree ist fast ebenso schnell entstanden wie die der neuen Frauenkirche: Schon im August 1990 war sie in Berlin aufgekommen; der entscheidende Energieschub ließ freilich noch lange auf sich warten. Immerhin, jetzt soll 2010 auch hier gebaut werden.

Einer der Gründe, die das Projekt in die Länge ziehen, ist die klamme Staatskasse. Gerade ist ihre Lage besonders deprimierend, Steuererhöhung gilt als das erprobte Gegenmittel. Noch wird über Details diskutiert, natürlich endet es wie erwartet: Am 1. Januar 2007 steigt die Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent.

Ärgerlich, wenn auch die Speerspitze des heimischen Fußballvereins Sorgen bereitet: Marcelinho wird immer unberechenbarer. Wenige Monate später denkt er darüber nach, Hertha zu verlassen, Mitte 2006 ist er weg. Andreas Conrad

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben