Zeitung Heute : Jugend in der DDR

-

In den letzten Jahren seines Lebens arbeitete der Autor und Theatermann Einar Schleef an seinem „Tagebuch 1953–1963. Sangerhausen“ – keine Notizen für die Schublade, sondern ein literarisch ausgefeiltes, zur Veröffentlichung gedachtes Werk. Kraftvoll verdichtet erinnert sich der 2001 gestorbene Autor an seine emotionsgeladene Jugend in der DDRProvinz, bewegt von der Frage: „Wie wird man Mensch?“ Es liest der Leipziger Schauspiel-Intendant Wolfgang Enge .

20 Uhr: Literaturforum im Brecht-Haus, Mitte, Chausseestraße 125, Tel. 282 20 03

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!