Zeitung Heute : Julian Assange kommt frei auf Kaution

London - Der Gründer der Internetenthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, kommt auf Kaution aus der Haft frei. Ein Gericht in London wies einen Einspruch Schwedens gegen die vorläufige Haftentlassung am Donnerstag zurück, weil keine Fluchtgefahr bestehe. Seine Anwälte und Anhänger zeigten sich zuversichtlich, die Barkaution in Höhe von insgesamt 240 000 Pfund (knapp 288 000 Euro) noch bis zum Donnerstagabend aufbringen zu können. Das britische Gericht bestätigte mit seinem Beschluss eine Entscheidung vom Dienstag, nach der Assange unter Auflagen freigelassen werden könne. Zudem sollte Assange eine elektronische Fußfessel tragen und sich ausschließlich auf dem Landsitz eines mit Wikileaks in Verbindung stehenden Medienclubs im Osten Englands aufhalten. Ob Assange an Schweden ausgeliefert wird, dürfte erst in einigen Wochen oder gar Monaten entschieden werden. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!