Zeitung Heute : Jung und berufen

Der Tagesspiegel

Knapp ein Jahr ist es her, als die Humboldt-Universität im Vorgriff auf die Änderung des Hochschulrahmengesetzes die Einführung von Juniorprofessuren verkündete. Insgesamt wurden seitdem 47 dieser Professuren ausgeschrieben.

Bisher wurden 14 Juniorprofessorinnen und -professoren berufen, die zu Beginn dieses Semesters ihre Tätigkeit an der Humboldt-Universität aufnehmen.

Zu den ersten gehörte u.a. Dr. rer.nat. Birgit Liss (30). Ihr Arbeitsgebiet ist die Neurobiologie. Sie hat an der Universität Hamburg am Institut für Neuronale Signalverarbeitung ihre Promotion mit „summa cum laude" abgeschlossen, sich im vergangenen Jahr nach Oxford beworben, wo sie mit einem Nachwuchsstipendium bis 2005 mit einer eigenen Arbeitsgruppe forschen kann.

An der Universität von Kalifornien in San Francisco (USA) arbeitete bisher Dr. Dietmar Schmitz (32) auf dem Gebiet der Neurophysiologie mit einem Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ihn interessieren die natürlichen und fehlerhaften Verbindungen der Nerven im Gehirn und damit verbunden die Probleme von Lernen und Gedächtnis. Er schloss seine Doktorarbeit ebenfalls mit „summa cum laude" ab und war 1998 Humboldt-Preisträger.

Dr. Patrick Hostert (34) hat im vergangenen Jahr an der Universität Trier seine Promotion mit „summa cum laude" abgeschlossen. Thema: „Monitoring von Degradationserscheinungen im europäisch- mediterranen Raum mit Methoden der Fernerkundung und GIS. Untersuchungen am Beispiel der Weidegebiete Zentralkretas". Danach belegte er ein Studium zum Master of Science an der University of Edinburgh.

Für junge Wissenschaftler bietet sich mit der Berufung auf eine Juniorprofessur die Möglichkeit, sehr früh Aufgaben in Forschung und Lehre selbstständig wahrzunehmen. Die Humboldt-Universität verspricht sich davon, herausragende Nachwuchswissenschaftler zu gewinnen und so den Grundstein für exzellente Berufungen in den kommenden Jahren zu legen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben