Zeitung Heute : Juristen geben Tegel-Plänen keine Chance

Berlin - Der Vorstoß des neuen Flughafenchefs Hartmut Mehdorn, die Schließung des Tegeler Airports nochmals zu überdenken, ist von Experten einhellig als nicht machbar zurückgewiesen worden. Die Diskussion sei „obsolet, weil schlichtweg unrealistisch“, sagte etwa IHK-Geschäftsführer Christian Wiesenhütter. Auch der frühere FU-Professor Christian Pestalozza sieht rechtlich „nur theoretisch“ Möglichkeiten. Praktisch würde ein solches Verfahren ewig dauern, und die Standortfrage würde sich wieder neu stellen. Staatssekretär Christian Gaebler sagte am Mittwoch im Bauausschuss, Tegel werde definitiv geschlossen. fk/alf

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben