Zeitung Heute : KaDeWe-Coup: Verdächtige Zwillinge frei

Berlin - Nach dem spektakulären Einbruch in das KaDeWe in Berlin, musste die Staatsanwaltschaft die Haftbefehle gegen zwei tatverdächtige Zwillingsbrüder aufheben, weil ihre genetischen Fingerabdrücke nicht zu unterscheiden sind. Die beiden 27-jährigen Libanesen wurden am Mittwoch aus der Untersuchungshaft entlassen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war mindestens einer der beiden an der Tat beteiligt. Doch die am Tatort gefundene DNA-Spur konnte keinem von beiden zugeordnet werden, weil es sich um eineiige Zwillinge handelt. „Ihre DNA ist so gut wie identisch und mit derzeitigen medizinischen Erkenntnissen nicht zu unterscheiden“, hieß es. Die Brüder blieben jedoch weiter tatverdächtig. Sie wurden am 11. Februar in Rotenburg (Niedersachsen) verhaftet, weil sie mit einem Komplizen am 25. Januar Schmuck und Uhren in Millionenhöhe gestohlen haben sollen. Von der Beute und dem dritten Täter fehlt jede Spur. tabu

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben