Zeitung Heute : Kalabrische Kalamitäten

-

Die Fotografin Christa Zeißig dokumentiert in ihrer Ausstellung „Grünes Blut“ das Leben in KalabrienAspromonte. Eine Region im Süden Italiens, dessen ursprüngliche Lebensweise durch die Globalisierung verändert wird. Wer die Dörfer nicht verlässt, um in den Städten Norditaliens Arbeit zu finden, ist in der Tourismusindustrie beschäftigt. Zeißig versucht in ihren Fotografien die Koexistenz von traditioneller und moderner Lebensweise darzustellen.

Mo.-Do. 10-16 Uhr: Italienische Botschaft, Kreuzberg,

Askanischer Platz 4, Tel. 2699410

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben