Zeitung Heute : Kalifornien wendet Staatspleite ab

San Francisco - Der drohende Finanzkollaps im US-Westküstenstaat Kalifornien scheint abgewendet zu sein. Nach wochenlangen Verhandlungen konnten sich Gouverneur Arnold Schwarzenegger und führende Parlamentarier am Montagabend (Ortszeit) auf Maßnahmen einigen, um das Haushaltsloch in Höhe von 26,3 Milliarden Dollar zu stopfen. Dies soll durch tiefgreifende Einschnitte bei den Ausgaben erfolgen, aber ohne Steuererhöhungen. Die geplanten Einschnitte vor allem im sozialen Bereich und im Bildungswesen belaufen sich auf rund 15 Milliarden Dollar. Das Maßnahmenpaket muss noch vom Parlament gebilligt werden. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!