Zeitung Heute : KAMMERMUSIK

Raschèr Saxophone Quartet

Sexuelle Perversionen wie Masochismus und Inzest bestimmten das Leben des Komponisten Carlo Gesualdo da Venosa. Seine Musik war Zukunftsmusik für das 16. Jahrhundert, sie klingt ähnlich extrem wie seine Biografie. Das Raschèr Saxophone Quartet und der RIAS-Kammerchor interpretieren das Spätwerk „Tres Sacrae Cantiones“. Dazu Bernd Frankes „Significatio – GESUALDO“ für gemischten Chor und Saxofonquartett.

Kammermusiksaal, Fr 15.2., 20 Uhr, 20-33 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar