Zeitung Heute : KAMMERMUSIK

Der Klang der Welt

Der Einfluss der portugiesischen Kolonialherren und europäischer Traditionen war noch lange nach der Unabhängigkeit Brasiliens im Jahr 1822 zu spüren. Das zeigt dieses Konzert des Kammerensembles Modern der Deutschen Oper unter Martín Baeza Rubio mit Werken von Neukomm, Gomes und Alberto Nepomuceno. Erst mit Luciano Gallet und Heitor Villa-Lobos entwickelt sich eine eigene Tradition.

Deutsche Oper, Mo 25.2., 20 Uhr, 15 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben