Zeitung Heute : KAMMERPOP

Efterklang.

Im Grunde könnte es uns schnöden Konsumenten ja schnuppe sein, dass sich Efterklang für ihr Konzeptalbum „Piramida“ angeblich vom Besuch einer jenseits des Polarkreises liegenden verlassenen Bergarbeitersiedlung gleichen Namens inspirieren ließen. Doch wenn man die melancholischen Kammerpop-Minisinfonien des Trios aus Kopenhagen hört, scheint tatsächlich ein arktischer Wind durch die Arrangements zu pfeifen. Hui.

Postbahnhof, So 12.5., 20 Uhr, 23 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar