Zeitung Heute : Kampfeinheit der Deutschen in Afghanistan

Berlin - Die Bundeswehr schickt voraussichtlich im Sommer dieses Jahres eine bis zu 250 Soldaten starke Kampfeinheit nach Nordafghanistan. Die Truppe soll dort im Rahmen der von der Nato geführten Isaf-Mission als schnelle Eingreiftruppe Quick Reaction Force (QRF) zum Einsatz kommen. „Es ist sicher, dass wir diese Aufgabe übernehmen werden“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberst Bernhard Gertz, dem Tagesspiegel. Das Bundesverteidigungsministerium wollte am Mittwoch dagegen nicht bestätigen, dass es bei der Nato und den deutschen Streitkräften entsprechende Pläne gibt. Sollte Deutschland eine solche Aufgabe übernehmen, werde dies im Rahmen des bestehenden Afghanistanmandats geschehen. Bislang wird die schnelle Eingreiftruppe der Isaf-Nordregion von einer norwegischen Kampfeinheit geführt, die Ende Juni aus Afghanistan abgezogen werden soll. S.K.

Seite 9

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar