Zeitung Heute : Kann Tanzen etwas bedeuten?

-

Im Rahmen des Festivals Interface, mit dem das Ballhaus Naunynstraße unter der Leitung von Elke Moltrecht in eine neue Zukunft startet, zeigt Christoph Winkler sein neues Stück We are time als Solo für die Tänzerin Zufit Simon . Es fragt: Ist Tanzen ein Akt, der etwas bedeuten und erzählen kann? Bleibt Bewegung zugleich abstrakt und konkret und macht nur sichtbar, wie die Zeit vergeht? Sie versuchen eine Antwort.

20 Uhr, Kleiner Wasserspeicher, Diedenhofer Str. Prenzlauer Berg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar