Zeitung Heute : Karikaturist enträtselt Geheimnisse des Handys

Urban Media GmbH

„Schnurlose Cartoons“ von Karikaturist Erich Rauschenbach sind von Sonnabend an in der Cartoonfabrik zu sehen. Der Cartoonist brachte es in rund 25 Berufsjahren auf über 50 Buchveröffentlichungen. Ende Februar kommen zwei neue Cartoonbände hinzu, deren Originalvorlagen nach Mitteilung der Cartoonfabrik in der Auguststraße in Mitte bis zum 21. April gezeigt werden.

In „Gehen wir auf deine Homepage oder meine?“ begebe sich Rauschenbach in die „ hochtechnisierte und für den Normalverbraucher nicht selten ziemlich geheimnisvolle Welt des Internets und der Handys“. Bei „Viel Spaß mit Lehrern“ plaudert der Berliner Zeichner aus der Schule. Neben den neuen Blättern zeigt die Cartoonfabrik auch „echte Klassiker“ von Rauschenbach.

Die Ausstellung läuft vom 23. Februar bis 21. April und ist dienstags bis sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet einen Euro. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!