Zeitung Heute : Kassen zahlen Impfaktion gegen Grippe

Berlin - Die Finanzierung der geplanten Massenimpfung gegen die Schweinegrippe steht. Die Krankenkassen zahlen für die Hälfte der rund 70 Millionen Versicherten die Kosten der Impfung. Das vereinbarten Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) und Vertreter der Kassen am Donnerstag bei einem Treffen in Berlin. Wenn sich noch mehr Bundesbürger impfen lassen wollen, soll dies von Bund und Ländern aus Steuergeldern bezahlt werden. Beitragserhöhungen für Versicherte soll es nicht geben. Damit ist der Streit über die Finanzierung der Impfaktion beigelegt. Sie wird die Kassen etwa eine Milliarde Euro kosten. Mit der Einigung können deutlich mehr Menschen geimpft werden als bisher geplant. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben