Zeitung Heute : Kataloge wälzen

Sigrid Kneist

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Ich liebe BSR-Recyclinghöfe. Sie haben so etwas Befreiendes und nehmen all das entgegen, was einen die vergangenen Jahre belastet hat. Das meiste kann man einfach so abladen, ohne auch nur einen Cent dafür zahlen zu müssen. Für anderes sind lediglich ein paar Euro fällig. Sie sind also billiger und praktischer als eine Psychotherapie und mindestens ebenso effektiv. Diese Einstellung wird leider in meiner Familie nicht richtig geteilt. Ich lebe in unserem Drei-Personen-Haushalt mit Sammlern zusammen, die das Gefühl nicht kennen, Ballast mit sich zu schleppen. Aber ich arbeite daran, dass das anders wird. Zumindest bei meiner Tochter.

Der Zeitpunkt dafür ist günstig. Charlotte ist elf und gerade dabei, ihre Kindheitsphase zu beenden. Sie hat die Erkenntnis gewonnen, dass Dinge, die sie schon viele Jahre lang begleitet haben, nicht mehr passend sind. Puppen, Barbies, Spiele, Kuscheltiere sollen weg. Sie will sich ebenso von Möbeln wie Schreibtisch, Regalen, Kinderkleiderschrank aus hellem Kiefernholz trennen. Ein kleines Problem besteht allerdings noch: Charlotte entsorgt nicht um des Entsorgens willen. Sie entrümpelt, um Platz zu schaffen. Platz für Neues. Für Zeit- und Altersgemäßeres. Für schönes Dekozeugs etwa, kuschlige Kissen, neue Möbel.

Der Ikea-Katalog gehört zu Charlottes Lieblingslektüre. In dem findet sich fast alles, was sie braucht oder auch nicht braucht, aber zumindest schön findet. Ständig klebt sie kleine bunte Zettelchen auf die Seiten mit den Dingen, die es ihr besonders angetan haben wie die Decke Brunkrissla, die Kissen Bibbi Snurr oder der Schrank Kullen. Unsere Tochter ist aber ziemlich konsumerfahren und kennt den Unterschied zwischen Katalog und Realität. Was auf dem Foto toll aussieht, muss es nicht wirklich sein. Deswegen fahren wir in letzter Zeit des Öfteren das blau-gelbe Möbelhaus an; vorher machen wir einen Abstecher zur BSR. Da muss Routine rein, sonst gibt es keinen Lerneffekt.

Den nächsten BSR-Recyclinghof finden Sie unter www.bsr.de. Zu Ikea möglichst niemals samstagmittags gehen; dann ist’s zu voll.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar