Zeitung Heute : Kaum Klagen über künstliche Ferienwelten

Gäste in deutschen Ferienparks betrachten ihren Aufenthalt nicht als Ersatz für eine Fernreise. Das ist das Ergebnis einer Studie, die unlängst in Berlin vorgestellt wurde. "Diese Anlagen sind ein Zusatz-, kein Ersatzprodukt", so Anja Brittner von der Universität Trier, die Besucher von vier deutschen Ferienparks befragt hatte.

So gaben etwa 95 Prozent der Besucher des Center Parcs Bispinger Heide an, dass sie wegen ihres Aufenthalts nicht auf eine andere Reise verzichtet hätten. "Die in der Werbung manchmal zu hörende Aussage, Ferienparks dienten durch die kürzere Anreise dem Umweltschutz, ist unhaltbar", stellt Brittner fest.

Die Künstlichkeit der Ferienwelten scheint die Besucher nicht zu stören. So bekamen die vier Anlagen für ihr Ambiente durchweg gute Noten. Gegenüber Fernreisezielen wurde allenfalls mangelnder Sonnenschein moniert.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben