Zeitung Heute : KEIN  GRAND  OHNE  VIER

Am 3. September wecken die hessischen SPD-Landtagsabgeordneten Dagmar Metzger, Jürgen Walter, Silke Tesch und Carmen Everts ihre Vorsitzende Andrea Ypsilanti aus dem schönen Traum, Ministerpräsidentin zu werden. Sie erklären kurz vor dem geplanten Sturz von Roland Koch, sie wollten nicht gemeinsame Sache mit der Linkspartei machen. Über die Frage, wer wem wann, was, warum nicht oder vielleicht doch gesagt hat, gerät die SPD dermaßen in Streit, dass Ypsilanti für die Neuwahlen dem weitgehend unbekannten Thorsten Schäfer-Gümbel als Spitzenkandidat Platz machen muss.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben