Zeitung Heute : Keine runde Sache

Helmut Schümann

Der FC Bayern München hat den Einzug ins Viertelfinale der Champions League verpasst. Was wird jetzt aus Michael Ballack?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte in den nächsten Tagen verkündet werden, dass Michael Ballack den FC Bayern München verlässt und zum FC Chelsea nach London wechselt. Auch die Engländer sind zwar soeben aus der Champions League geschieden, haben aber, anders als der FC Bayern, eine günstige Perspektive. Ballack muss und wird begreifen, dass er mit den Münchnern lediglich nationale Erfolge feiern kann, für internationale Klasse jedoch reicht die Dominanz in der Bundesliga nicht mehr. Die Bayern sind schließlich nicht unglücklich ausgeschieden gegen den AC Milan, sondern mit Verve und einer Blamage.

Darüberhinaus muss und wird Ballack begreifen, dass er bei den Bayern auch selbst keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr hat, dazu ist das fußballerische Niveau in Deutschland inzwischen zu niedrig. Es kommt nicht von ungefähr, dass in der noch laufenden Champions League nur noch ein Deutscher mitspielt: Jens Lehmann – und der brilliert bei Arsenal London. Das monatelange Gezerre um Ballack und von Ballack, es wird also bald beendet sein.

Dann muss und wird wahrscheinlich auch der FC Bayern München begreifen, dass er seine Position und Mannschaftsstruktur überdenken muss. Das setzt allerdings voraus, dass die Münchner Verantwortlichen das jetzige Ausscheiden als grundsätzliches Ausscheiden begreifen und nicht als zufälliges, wie es Trainer Felix Magath unmittelbar nach Blamagenschluss noch tat. Das Konzept des „FC Deutschland“, mit dem die Münchner so nach und nach möglichst viele einheimische Nationalspieler um sich scharen wollten, ist gescheitert. Die Erkenntnis dürfte dazu führen, dass auch die Münchner ihre vergleichsweise große finanzielle Zurückhaltung aufgeben, und ein, zwei der wirklichen Superstars engagieren werden. Das indes setzt die Einsicht voraus, nur noch ein kleiner Fisch zu sein.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben