Zeitung Heute : Kenia: Urlauber brauchen Visum

Kenia-Touristen aus Europa benötigen vom 1. Februar an wieder generell ein Visum. Dies gilt auch für Aufenthalte bis zu 30 Tagen, für die zuletzt kein Visum verlangt wurde. Wie die kenianischen Einreisebehörden in der Hauptstadt Nairobi bestätigten, wird ein Visum für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten 50 US-Dollar (das sind etwa 105 Mark) pro Person kosten. Für die mehrmalige Einreise wird ein Visum mit einjähriger Gültigkeit für 100 US-Dollar angeboten.

Im Juni 1999 hatte Kenia die Visumspflicht für Urlauber aufgehoben. Als Begründung der Wiedereinführung wurden lediglich "administrative Probleme" genannt. Die Behörden empfehlen Urlaubern aus Deutschland, ihre Visa bereits vor Antritt der Reise bei der kenianischen Botschaft in Berlin zu beantragen, um lange Wartezeiten bei der Grenzkontrolle im Flughafen zu vermeiden. Auch dort sollen nach Angaben der Behörden die Visa für Touristen erhältlich sein.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben