Zeitung Heute : Killerblumen im Hörsaal

„Chemie im Theater: Killerblumen“ ist eine Realsatire auf die Welt der Wissenschaft. Carl Djerassi erzählt die Geschichte des jungen Wissenschaftlers Jerzy Krzyz. Dieser untersucht Blasen und ihre Eigenschaften und versucht mit allen Mitteln, im Wissenschaftsbetrieb Fuß zu fassen. Eines Tages macht er an Champagner eine, wie er glaubt, sensationelle Entdeckung.

Neugierig geworden? Am 5. Dezember 2012 um 18 Uhr lädt der Exzellenzcluster „Unicat“ an der TU Berlin zur inszenierten Lesung des Theaterstückes ein. Amüsant und lehrreich wie kein anderer schreibt der US-Amerikaner Carl Djerassi über Naturwissenschaftler, die fernab von „Dr. Seltsam“ oder „Frankenstein“ als Schlüsselfiguren Einblick in die akademische Welt und in die Chemie geben. Der Chemiker, Autor und Miterfinder der Antibabypille nennt es „science-in-fiction“. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Universität der Künste Berlin und der Einstein-Stiftung Berlin statt. Ort: TU Berlin, Chemiegebäude, Straße des 17. Juni 115, Hörsaal C 130. Eintritt frei. jb

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar