Zeitung Heute : Kinder treffen Sherlock Holmes

Sybille Nitsche

Sie sind noch jedem Gauner und Verbrecher auf die Spur gekommen. Ob Kommissar Maigret, Miss Marple, Detektiv Hercule Poirot oder Sherlock Holmes – sie alle faszinieren durch detektivischen Spürsinn, verblüffende Kombinationsgabe und Scharfsinn. Was zum kriminalistischen Handwerkszeug gehört, wie Fingerabdrücke oder Steckbriefe entstehen, zeigt ein ehemaliger Kriminalkommissar, verkleidet als Sherlock Holmes. Er tritt während der Langen Nacht der Wissenschaften in der Universitätsbibliothek in der Fasanenstraße auf. Das Projekt ist für Kinder bis zehn Jahre geeignet. Die Universitätsbibliothek verwandelt sich in dieser Nacht in einen Kindercampus. Dort können Kinder mit Wasser und Farben experimentieren, unter Anleitung von Theaterpädagogen die Beweglichkeit ihres Körpers entdecken und das Puppenspiel „Kinder lernen Bösewichte“ sehen.

Außerdem gibt es drei Kindertouren, bei denen die Forscher von morgen viele Experimente erleben werden. Am Ende lockt – wie im richtigen Leben – der Lohn: Die Kids können an der TU Berlin das Juniordiplom erwerben.

Mehr als die Hälfte der Veranstaltungen an der TU Berlin richten sich in der Langen Nacht der Wissenschaften in diesem Jahr an Kinder und Jugendliche.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar