Zeitung Heute : KINDERFILM

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte.

Friedhelm Teicke

Das Spielen mit Märchenversatzstücken kennt man von Animationsfilmen wie „Shrek“. Ungleich ironiefreier erzählt Regisseur Steffen Zacke hier frei nach dem Kinderbuch von Susanne Straßer seine Variation der Grimm’schen Märchenwelt. Clara (Hanna Merki) ist eine untypische Prinzessin. Statt sich in adligem Benehmen zu üben wie ihre große Schwester, läuft sie lieber barfuß durch die Burg und macht Späße mit dem Hofnarren (Michael Kranz). Dieses Verhalten missfällt ihren Eltern. Damit endlich alle sie so akzeptieren, wie sie ist, beschließt Clara, eine echte Märchenprinzessin zu werden. Dazu stellt sie mithilfe des Hofnarren einige Märchenklassiker nach – von „Dornröschen“ bis zum „Froschkönig“. Das ist mitunter amüsant, aber im stereotypen Verlauf sehr vorhersehbar. So lala. Friedhelm Teicke

D 2013, 89 Min., R: Steffen Zacke, D: Hanna Merki, Michael Kranz, Sky du Mont

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben