Zeitung Heute : KINDERFILM

Die Legende vom Weihnachtsstern.

Susanne Stern

Bei der Pressevorführung mit Kindern. „Ist der nicht 3D?“, fragt ein Vierjähriger. Nein, dieser Märchenfilm braucht kein 3D, das macht einen Teil seines Reizes aus. In Norwegen ist die Legende vom verschwundenen Weihnachtsstern, der nicht mehr leuchtet, seit die Tochter des Königs verschwand, so bekannt wie hier Grimms Märchen. Die Verfilmung baut nicht auf technische Gimmicks und hat doch alles, was ein Weihnachtsmärchen ausmacht: eine Hauptfigur in Nöten – hier das Mädchen Sonja, das vor einer Räuberbande flieht und versucht, den Weihnachtsstern wiederzufinden. Dazu charmante Fabelwesen, charismatische Fieslinge und fantasieanregende Abenteuer. Das Wichtigste aber ist die Geschichte – und die beschwört vor allem die Werte Mut und Hilfsbereitschaft. Mitreißend. Susanne Stern

N 2013, 77 Min., R: Nils Gaup, D: Vilde Marie Zeiner, Agnes

Kittelsen, Anders B. Christensen

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!