Zeitung Heute : Kinderhotel mit Rundumbetreuung Toben und Spielen international

-

Überstunden, Schichtdienst oder Dienstreisen sind der Horror für Eltern mit minderjährigem Nachwuchs. Ein Umstand, den Anita Drews in eine Geschäftsidee umwandelte – und 1999 dafür den Berliner BusinessPlan-Wettbewerb gewann. Seit 2001 bietet ihr internationales Kinderhotel „Kinderinsel“ in Mitte Kinderbetreuung rund um die Uhr an. Wer sich in der „Kinderinsel“ 48 Stunden vorher anmeldet, kann seine Sprösslinge zwischen null und 14 Jahren entspannt und ohne schlechtes Gewissen abgeben. 14 Kinder können im Hotel übernachten. Auch für Beschäftigung ist gesorgt: Die Kinder können spielen, toben und malen. Betreut wird in zwölf verschiedenen Sprachen. Im „Inselnest“ werden Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren bis zu 40 Stunden pro Woche aufgenommen – inklusive Verpflegung und Versicherungsschutz. Die Kleinen können flexibel abgeliefert und wieder geholt werden. Babysitter werden über den zweiten Geschäftsbereich „Kinderinsel mobil“ vermittelt. Neben dem Abhol- und Bringservice gibt es Erlebnistouren, Sightseeing, Kinderpartys sowie Gruppenbetreuung bei Tagungen, Messen und Kongressen. Fünf feste Arbeitsplätze hat Anita Drews mit ihrer Marktlücke geschaffen. Über 40 Freie sind für sie im Einsatz. Die Mitarbeiter sind staatlich anerkannte Erzieher sowie Sport-, Theater, Atem- und Bewegungspädagogen. Die Idee entstand aus der Not: Drews, Musikerin, Veranstaltungskauffrau, Köchin und Mutter eines Sohnes, arbeitete im Schichtdienst und musste sich etwas einfallen lassen, um alles unter einen Hut zu bringen. kaw

www.kinderinsel.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar