Zeitung Heute : Kleine Anregung für Murdoch & Berlusconi

Der Tagesspiegel

Nun stehen Berlusconi und Murdoch vor dem deutschen Fernsehen wie einst die Türken vor Wien, und Panik breitet sich aus. Müssen wir uns das Geld fürs Bundesliga-Sehen künftig vom Kredithai holen, werden die Werbepausen verdreifacht, springen allenthalben nackte Moderatorinnen aus Sahnetorten? Das alles wären noch erträgliche Perspektiven. Doch nun hat RTL am Mittwoch für uns den Darm der großen Schauspielerin Susan Stahnke von innen gespiegelt, mit allen Windungen und Wendungen - und diesen Mount Everest des Geschmacks werden selbst Berlusconi und Murdoch nur noch schwer übertreffen können. Mal sehen: Wir könnten dabei sein, wenn Thomas Gottschalk sich sein Sprachzentrum katheterisieren lässt, könnten live verfolgen, wie Joachim Fuchsberger zu einem neuen Bypass kommt oder ein wenig im Bauch von Benjamin Blümchen herumzappen. Alles, zugegeben, nicht tabubrechender als Frau Stahnkes Verdauungstrakt. Es braucht also Phantasie, den Schrecken der Schrecken noch zu steigern; werden die beiden Mogule sie aufbringen? Hier schon mal ein Vorschlag: Wie wäre es mit einer Kontenspiegelung bei der Kölner SPD?

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar