Zeitung Heute : Kleine Bäumchen können in Japan jetzt auch virtuell gezüchtet werden

Die Alternative zum Tamagotchi: In Japan kann man jetzt Bonsai-Bäumchen auch virtuell "züchten". Das von der japanischen Firma JFP entwickelte "Virtual Bonsai" ist quasi das "Tamagotchi" für Ältere, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Ähnlich wie bei dem Computerküken kommt es beim virtuellen Bonsai auf die richtige Pflege an. Die Software bietet drei Sorten zur Auswahl: Kiefer, Pflaume und Ahorn. Wie bei echten Zwergbäumen müssen die Zweige der Computer-Bonsai geschnitten und sorgsam gepflegt werden. Sonst wird der Baum krank und geht ein. Mit Wasser oder Medizin kann er geheilt werden. Im Normalbetrieb "altern" die dreidimensional dargestellten Computerbäumchen innerhalb von 20 Minuten um etwa ein Jahr. Echte Bonsai können mehrere hundert Jahre alt werden.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar