Zeitung Heute : Knastskandal – 35 Schließer krankgemeldet

Berlin - Nach dem Drogenskandal in der Berliner Jugendstrafanstalt Plötzensee lehnen die Koalitionsfraktionen SPD und Linke einen Rücktritt der Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) trotz wachsender Kritik auch aus den eigenen Reihen ab. In der Jugendstrafanstalt fielen am Montag wieder 35 Justizangestellte wegen Krankheit aus. Nur 149 Beamte seien in drei Schichten im Dienst gewesen, verlautete aus der Personalvertretung. Angesichts dieser Zahlen forderte der Beamtenbund mehr Personal. Dagegen sagte Finanzsenator Thilo Sarrazin dem Tagesspiegel, die Berliner Justiz sei besser ausgestattet als der Durchschnitt der anderen Länder. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben