Koalition einig : Beitrag zur Rente sinkt 2013

Antje Sirleschtov

Arbeitnehmer können von 2013 an mit weniger hohen Beiträgen für die Rentenversicherung rechnen. Wie das Arbeitsministerium bestätigte, will die Bundesregierung die Senkung der Beiträge von 19,6 auf 19,0 Prozent des Bruttoeinkommens voraussichtlich am 29. August beschließen. Zuvor hatte es in der schwarz-gelben Koalition heftigen Streit gegeben, weil Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die Beitragssenkung in einem Gesetz mit der Zuschussrente für Geringverdiener koppeln wollte. Leyen wollte damit den Druck auf die FDP erhöhen, die zwar auf einer Beitragssenkung besteht, eine Rentenaufstockung für Geringverdiener auf 850 Euro im Monat aber ablehnt. Zwar soll über die Zuschussrente jetzt beim nächsten Treffen der Koalitionsspitzen gesprochen werden, die Aussichten auf Erfolg sind jedoch gering.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben