Zeitung Heute : Koalition erwägt Stopp für Stadtschloss

Berlin - Der ab 2011 geplante Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses wird sich vermutlich verzögern. Das erfuhr der Tagesspiegel aus Koalitionskreisen. Offiziell äußern sich CDU- und FDP-Haushaltspolitiker nicht vor der Sparklausur der Bundesregierung am Sonntag und Montag in Berlin. Dem Vernehmen nach wird im Finanzministerium über eine zeitliche Verschiebung des Baus diskutiert. Bauminister Peter Ramsauer (CSU) sieht zwar keine Einsparungen in seinem Ressort, verweist in Sachen Schloss aber auf den Bundestag. „Ich werde mich an den Bundestagsbeschluss zum Bau des Berliner Schlosses halten und auch für Spenden werben. Das gebietet schon der Respekt vor dem Parlament. Nur wenn der Bundestag seine Haltung ändern sollte, hätten wir eine neue Ausgangslage. Man muss aber wissen, dass sich die Bau- und Planungskosten für das Schloss auf mehrere Jahre verteilen“, sagte Ramsauer dem Tagesspiegel. „Es kommt wahrscheinlich zu einer zeitlichen Verschiebung“, sagte Gesine Lötzsch, Parteichefin der Linken und deren haushaltspolitische Sprecherin im Bundestag. sib/mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar