Zeitung Heute : Koalition will Banken zur Kasse bitten

Berlin -  Die schwarz-gelbe Koalition will Banken über eine neue Abgabe in Milliardenhöhe zur Kasse bitten. Mit dem Geld soll ein Krisenfonds eingerichtet werden, damit Banken bei künftigen Notlagen selbst geradestehen und nicht mehr die Steuerzahler einspringen müssen. Die Opposition spricht von einer „Mogelpackung“, Gewerkschaften von einer unzureichenden Antwort auf die Krise. Die Sparkassen warnten vor ihrer Einbeziehung. Vizekanzler Guido Westerwelle (FDP) sagte: „Wir sind uns alle einig, dass die Verursacher der Bankenkrise auch für die Folgen einstehen müssen. Das kann nicht alles auf dem Rücken der Steuerzahler ausgetragen werden.“ Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) äußerte nach einem Spitzentreffen der Koalition am Sonntag die Erwartung, dass dadurch ein „Milliardenbetrag“ zustande kommt. „Es kann nicht sein, dass die einen zocken und der Steuerzahler finanziert.“ dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar