Zeitung Heute : Kobiaschwili bis Ende 2012 gesperrt

Frankfurt am Main - So lange wurde noch kein Bundesliga-Spieler gesperrt: Wegen eines Faustschlages gegen Schiedsrichter Wolfgang Stark ist Hertha-Profi Lewan Kobiaschwili zu einer Rekordstrafe von 30 Wochen verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) suspendierte den Georgier am Montag bis zum Ende des Jahres. Nach dem Abpfiff der Bundesliga-Relegation zwischen Fortuna Düsseldorf und dem Hauptstadtclub (2:2) war es zu den Vorfällen gekommen. Berlins Torhüter Thomas Kraft und Kapitän Andre Mijatovic müssen vier beziehungsweise drei Pflichtspiele pausieren. Offen ist noch das Strafmaß für Christian Lell. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar