Zeitung Heute : Kohle machen (Kommentar)

Joachim Huber

Kapitalismus ist eine starke Sache. Er bewältigt alles, indem er unterwirft. Kapitalismus ist der radikale und anerkannte Versuch, aus Dreck Gold zu machen. Pecunia non olet, sagten Roms Kaiser - und hielten die Hand auf. Spenden stinken nicht, sagte der CDU-Kaiser und hielt die Hand auf. Damit war eine neue deutsche Währung geboren: der Bimbes. Jetzt frisst der Bimbes seine Kinder. Dennoch: Währung bleibt Währung, Kapital bleibt Kapital. Der Bimbes-Skandal treibt sogar noch die Kurse hoch, er belebt den Markt mit neuen Produkten. Einige Beispiele: Ein Kohl-Imitator, der seit Jahren bestens vom CDU-Kaiser gelebt hat und lebt, wirft eine Schwarzgeld-CD auf den Markt. Die Werbekampagne einer Internet-Flugbörse zeigt Kaisers Duodezfürsten mit dem Slogan "Für alle, die jetzt am liebsten nicht in Deutschland wären". Aus Schaufenstern grinsen uns Sparschweine an - die Aufschrift auf deren Speckrücken lautet "Schwarzgeld". Ein Elektrohändler bewirbt seine Waschmaschinen: "Weiße Westen braucht das Land. Saubere Finanzierung ohne Skandal". Und "Monopoly", des Kapitalisten Lieblingsspiel, lockt mit einer Schwarzgeld-Variante. "Bimbes - Das Spiel zum Skandal" heißt die Erfindung zweier Verlagsangestellter aus Mainz. Dabei müssen Parteien von Bonn nach Berlin ziehen und unterwegs Geld einsammeln. Statt Mark gibt es Bimbes, das Antlitz von "Don Kohleone" ziert das Spielgeld. Unterwegs drohen "Schikanefelder": Steuerfahndung, Presseenthüllungen. Sich selbst zum Kohl machen - hilft diese Aneignung uns Wählern, die Krise, die auch die eigene ist, zu bewältigen?

Vielleicht hilft die Erinnerung an Punk. Punk war für die Nicht-Punks erst dann nicht mehr bedrohlich, als das Punk-Outfit um die "Bürgerfalte" geglättet in die Bekleidungshäuser gebracht wurde. Damit war Punk kapitalisiert und - gemeuchelt. Nun gerät der Bimbes über sein Merchandising-Geschäft in eine ähnliche Weiterverarbeitung. Eingespeist in den Markt, dann an die Lachkante geschoben, schließlich entschärft? Abwarten. Der Bimbes ist ein Aussitzer.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben