Zeitung Heute : Kokain gefährdet Hauptschlagader

Der Tagesspiegel

Kokainmissbrauch kann zu einem tödlichen Riss in der Hauptschlagader (Aorta) führen. Die Aorta leitet das Blut aus der linken Herzkammer zu den Organen. Kokain erhöht den Blutdruck, und das kann vermutlich den Riss in der Innenschicht der Aorta hervorrufen, berichten Ärzte des San Francisco General Hospitals im Fachblatt „Circulation“. Das Blut „wühlt“ sich in die Aortenwand hinein. Schwere Durchblutungsstörungen oder einen Riss der Aorta mit Blutungen in Brust oder Bauchraum können die Folge sein. „Bei jungen Leuten, die über schwere Brustschmerzen klagen, sollte man an einen Aortenriss denken – besonders, wenn sie auch noch hohen Blutdruck haben oder rauchen“, schrieb Priscilla Hsue, die Autorin der Studie. Wird der Riss nicht behandelt, sterben mehr als 50 Prozent der Patienten in zwei Tagen. wez

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben