Zeitung Heute : Kombination von Studium und Ausbildung

-

Zwei Berufsabschlüsse in „einem Rutsch“: Mehr als 43 000 junge Menschen hier zu Lande verbinden ihr Studium mittlerweile mit einer betrieblichen Ausbildung. Eine beliebte Kombination sind eine kaufmännische Lehre und ein Wirtschaftsstudium. Häufig sind es auch Informatik oder Ingenieurwissenschaften in Verbindung mit einem entsprechendem Ausbildungsberuf.

Auch Christoph Dorfmann hat sich für einen dualen Studiengang entschieden. „Grundsätzlich wollte ich praxisorientiert studieren“, sagt er. Zunächst bewarb er sich um einen Ausbildungsplatz als Straßenbauer. Nach der Zwischenprüfung begann er an der Universität Kassel das duale Studium Bauingenieurwesen. „Man bekommt eine bessere Vorstellung von den Inhalten des Studiums, weil man bereits praktisch mitgearbeitet hat“, begründet der 22-Jährige seine Wahl.

Während die Kosten für ein Studium steigen, erhalten Studierende in den dualen Studiengängen während der Zeit ihrer betrieblichen Ausbildung eine Vergütung. „Der Betrag liegt über dem, was Auszubildende sonst erhalten“, erklärt Dirk Werner, Koordinator des Projekts Ausbildungplus beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Viele Unternehmen würden zudem Studiengebühren übernehmen. Damit diese Kosten sich für die Betriebe rentieren, enthalten die Ausbildungsverträge teilweise Bindungs- und Rückzahlungsklauseln.

Stressfrei ist eine Kombination von Studium und Ausbildung allerdings nicht: „Die Freizeit geht größtenteils verloren“, sagt Monika Schneider, Geschäftsleitung Entwicklung und Vertrieb der CWS Resins GmbH in Düren. In dem Familienunternehmen werden Chemielaboranten ausgebildet, die gleichzeitig an der Hochschule Niederrhein den Studiengang Bachelor of Engineering absolvieren.

„Unsere Erfahrungen sind positiv“, sagt Monika Schneider. „Alle bisherigen Absolventen sind weiterhin im Unternehmen beschäftigt.“ Bereits während des Studiums hätten sie die Praxis und Entwicklungen kennen gelernt. Lange Einarbeitungszeiten entfallen. dpa

www.ausbildungplus.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar