Zeitung Heute : KOMÖDIE

Love Vegas

Matthias Viereck

Jack (Ashton Kutcher) und Joy (Cameron Diaz) schieben Frust. Er ist gerade seines Jobs, sie ihres Freundes verlustig gegangen. Auf geht’s also ins Sündenbabel Las Vegas zum Zocken und Komasaufen. Der Alkohol fließt in Strömen, Joy und Jack gehen im Vollsuff den Bund der Ehe ein und bereuen am nächsten Morgen alles ganz fürchterlich. Als Jack dann am einarmigen Banditen mit einer Münze von Joy drei Millionen Dollar gewinnt, stehen die Ehepartner wider Willen plötzlich vor der Frage: Wem gehört das Geld? Zwar soll die Ehe annulliert werden, auf die Moneten sind sie aber beide scharf. Ein Richter verdonnert Jack und Joy zu sechs Monaten Zwangsehe. Erst danach soll das Geld ausgezahlt werden. Der nun einsetzende Clash der Geschlechter hat sich gewaschen, dennoch kommt Tom Vaughans Komödie nicht wirklich in Schwung. Mäßig amüsant. Matthias von Viereck

„Love Vegas“, USA 2008,

99 Min., R: Tom Vaughan, D:

Cameron Diaz, Ashton Kutcher

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben