Zeitung Heute : KOMÖDIE

My big fat greek Summer

Lydia Brakebusch

Der Originaltitel „My Life in Ruins“ lässt sich schwer ins Deutsche übertragen. Kein Grund, aus dieser Klamotte eine Pseu- do-Fortsetzung der charmanten Culture-Clash-Komödie „My big fat greek Wedding“ zu machen. Die Parallelen beschränken sich auf die Besetzung der weiblichen Hauptrolle: Nia Vardalos. Sie rettet mit dem rührenden Richard Dreyfuss und netten Meerpanoramen diesen an Plattitüden schwer zu überbietenden Schwank vor dem Totalausfall: Hinter der grazilen Reiseführerin stapfen fette Amis neben notgeilen Spanierinnen und saufenden Australiern durch Ruinen und entfalten eine „Eis-am- Stiel“-Komik, vor der man nur die Augen zukneifen kann. Wer sich über Urlauber amüsieren will, dem sei ein echtes Meisterwerk ans Herz gelegt: Hape Kerkelings „Club Las Piranjas“. Verzichtbar. Lydia Brakebusch

„My big fat greek Summer“, USA 2009, 95 Min., R: Donald Petrie, D: Nia Vardalos, Richard Dreyfuss

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben