Zeitung Heute : KOMÖDIE

Beverly Hills Chihuahua

Horst E. Wegener

Für den verwöhnten Chihuahua Chloe ist Beverly Hills das Paradies für Zweibeiner, solange Frauchen darauf achtet, dass die Dog Couture mit Schmuck, Coiffeur und Massagen ergänzt wird. Kein Problem für Vivian, die eine Beautyfarm in L. A. leitet. Als Frauchen außer Landes muss, vertraut sie Chloe der Obhut von Nichte Rachel an. Diese mag sich ihren Trip nach Mexiko nicht verderben lassen und nimmt Chloe mit, wo die Hundedame verloren geht. Da wir es mit einer Disney-Sprechende- Tiere-Komödie zu tun haben, ist das Happy End absehbar. Zwar weckt Chloes mit Diamanten besetztes Halsband das Interesse einiger finsterer Gesellen, doch es gibt auch hilfsbereite Mithunde. Für die unter Zwölfjährigen ist die Lektion, dass ein Leben in Luxus nicht alles ist, ansprechend verpackt und witzig inszeniert. Nett. Horst E. Wegener

„Beverly Hills Chihuahua“, USA 2008, 91 Min., R: Raja

Gosnell, D: Jamie Lee Curtis,

Piper Perabo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben