Zeitung Heute : KOMÖDIE

Otto’s Eleven

Wenn das Nachmachen oder Verfälschen von Witzen mit Gefängnisstrafen geahndet würde, wären die Comedybühnen leer. Die „Kennste den schon?“-Branche lebt vom freien Umgang mit Urheberrechten. Otto ist besonders dreist. Er tanzt mit Olli Dittrich als doppeltem Harry Hirsch einen Spiegeltanz und klaut damit bei den Marx Brothers eine der berühmtesten Slapstickszenen der Filmgeschichte. Das ist so, als ob ein Sonntagsmaler die „Mona Lisa“ nachpinseln würde. In seinem neunten Kinofilm muss Waalkes mit fünf Kumpeln sein ostfriesisches „Spiegeleiland“ (haha) verlassen, um ein wertvolles Gemälde zu retten, das Bösewicht Jean Du Merzac gestohlen hat. Er steigt tief hinab in die Welt der Privatfernsehkomik, haut aber schöne Oneliner raus: „Dorsch ist schlimmer als Heimweh.“ Riesenspaß für Ewigelfjährige. Christian Schröder

D 2010, 86 Min., R: Sven

Unterwaldt, D: Rick Kavanian, Sky du Mont, Mirco Nontschew

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!