Zeitung Heute : KOMÖDIE

Die Kunst sich die Schuhe zu binden.

Seit acht Jahren lernen sechs Erwachsene, wie man die Schuhe zubindet – und sie sind überfordert. Wo soll die Schlaufe durch? Sie werden das nie lernen. Aber es gehört zum Programm, Teil unserer Gesellschaft zu sein – und das sollen auch jene mit einer geistigen Behinderung. Dabei gibt es seit Jahrzehnten Klettverschlüsse. Und es gibt Dinge, die mehr Spaß machen. Singen zum Beispiel, gerne auch vor Publikum. Es geht nun also um den großen Auftritt, es gibt Rückschläge, einer stirbt, aber das Happy End kommt selbstverständlich.Trotz des humor- und liebevollen Blicks auf seine behinderten Helden, trotz der großartigen Schauspieler ist es kein guter Film geworden. Die Dramaturgie holpert, mal geht es zu langsam, mal unglaubwürdig schnell. Auch die Bildsprache ist seltsam unentschieden. In Schweden kam der Film aber super an. Unausgegoren. David Ensikat

S 2011, 101 Min., Regie: Lena Koppel, D: Vanna Rosenberg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!