Zeitung Heute : KOMÖDIE

Wie beim ersten Mal.

Eine durchschnittliche Ehe: Kay und Arnold, seit 30 Jahren verheiratet, fahren in ein Kaff an die nordöstliche Küste der USA, um sich einer Intensiv-Paartherapie zu unterziehen – auf Wunsch von Kay, natürlich. Meryl Streep mit schlechter Frisur, billigem Schmuck und groß gemusterten Blusen spielt diese überfürsorglich-übergriffige Frau, die darunter leidet, dass es in ihrer Ehe kaum noch Gespräche oder Berührungen gibt. Und Tommy Lee Jones gibt mit einer Mischung aus Ignoranz, ehrlicher Verblüffung und einer Prise Verachtung den Ehemann, der sich im üblichen Maß gehen lässt, sich dabei ein paar hassenswerte Eigenschaften zugelegt hat, aber trotzdem geliebt wird – und der ernsthaft denkt, dass er selber zurückliebt. Leider verliert der Film an Witz und Tempo, als der Therapeut ins Spiel kommt. Das Duo Streep/Jones ist trotzdem sehenswert.Daniela Sannwald

USA 2012, 100 Min., R: David Frankel, D: Meryl Streep, Tommy Lee Jones, Steve Carell

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!