Zeitung Heute : KOMÖDIE

Paris Manhattan.

Lydia Brakebusch

Seit ihrer Jugend ist Alice Woody Allen verfallen. Braucht sie Rat, setzt sie sich unter das Porträtposter ihres Schwarms und parliert mit ihm. Wer braucht einen Mann, wenn es auch ein Allen-Poster tut? Als es eines Abends dann doch funkt, geht sie leer aus. Ihr Traummann verliebt sich in ihre Schwester – und heiratet sie. Als plötzlich gleich zwei Männer in ihr Leben treten, muss Alice sich entscheiden – zwischen dem schönen, charmanten Vincent und dem schrägen Scherzkeks Victor. Das Spielfilmdebüt der Regisseurin Sophie Lellouche ist eine nette Komödie, die von ihren liebenswerten Hauptdarstellern lebt – vor allem von der hinreißenden Alice Taglioni als Trotzkopf Alice. Die Inszenierung ist recht unspektakulär, die Geschichte bleibt etwas dünn, aber vor allem die Idee ist hübsch – besonders für Woody-Allen-Fans. Charmant. Lydia Brakebusch

F 2012, 92 Min., R: Sophie Lellouche, D: Alice Taglioni, Patrick Bruel, Marine Delterme

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!